Start » Tierarten » Dachs » Steckbrief

Steckbrief Dachs

Dachs

Steckbrief

Der Dachs, der im Volksmund auch „Meister Grimmbart“ genannt wird, ist ein großer, gedrungener Erdmarder, der durch seine schwarz-weiße Gesichtszeichnung unverwechselbar ist. 

Lateinischer Name: Meles meles
Klasse: Säugetiere
Ordnung: Raubtiere
Familie: Marderartige
Größe: 60 - 90 cm
Gewicht: im Sommer 7 - 13 kg, im Winter 15 - 20 kg
Lebenserwartung: bis zu 15 Jahre
Nahrung: Allesfresser - Regenwürmer, Schnecken, Insekten, Mäuse, Obst, Nüsse, Beeren, Pilze, Eier, Getreide
Verbreitung: Eurasien
Lebensraum: strukturierte Lebensräume mit Waldsäumen Feldgehölzen und Sträuchern
Natürliche Feinde: Wolf
Feinde im Siedlungsraum: Verkehr, Krankheiten
Paarungszeit: das ganze Jahr über, meist jedoch zwischen Februar und Mai nach der Geburt der Jungen
Geschlechtsreife: nach 13 bis 18 Monaten (je nach Umgebung)

Größenvergleich Dachs und Mülltonne (240 Liter):
Größenvergleich Dachs und Mülltonne

Verbreitung in Baden-Württemberg

Der Dachs war früher wegen seines Fells und Fetts ein beliebtes Jagdwild. In den 70er Jahren wurde der Bestand außerdem im Zuge der Tollwut-Bekämpfung stark dezimiert. Seit den 80er Jahren konnten sich die Bestände jedoch durch Jagdeinschränkungen wieder erholen. In Baden-Württemberg ist die Art heute wieder flächendeckend und in allen Höhenlagen verbreitet [3]. Zunehmend entdeckt "Meister Grimmbart" auch Städte und Dörfer als Lebensraum, wo Dachspopulationen stellenweise sehr stark anwachsen können. Er tritt vor allem in Siedlungsrandbereichen auf.

In der folgenden Abbildung sind die Landkreise und Gemeinden aufgezeigt, wo laut einer 2012 durchgeführten Onlinebefragung Dachse im Siedlungsraum auftraten.

Verbreitungskarte Dachsvorkommen

  • Dachs  » Click to zoom ->

    Dachs

  • Junger Dachs  » Click to zoom ->

    Junger Dachs

  • Pfotenabdruck  » Click to zoom ->

    Pfotenabdruck

  • Latrine  » Click to zoom ->

    Latrine

  • Eingang zum Dachsbau  » Click to zoom ->

    Eingang zum Dachsbau

© 2017 Professur für Wildtierökologie und Wildtiermanagement, Albert-Ludwigs-Universität Freiburg i.Br.

www.wildlife.uni-freiburg.de

Bitte geben Sie einen Suchbegriff ein, um die Suche zu starten.

Dachs, Baden-Württemberg, Steckbrief