Start » Tierarten » Säugetiere » Biber » Steckbrief

Steckbrief Biber

Biber

Steckbrief

 

Lateinischer Name: Castor fiber
Klasse: Säugetiere
Ordnung: Nagetiere
Größe: Kopf- Rumpf- Länge 80- 102 cm, Schwanzlänge 35 cm
Gewicht: 23- 30 kg
Lebenserwartung: 6- 10 Jahre
Nahrung: rein pflanzlich
Verbreitung: ursprünglich ganz Eurasien
Lebensraum: Stillgewässer, alle Arten von Fließgewässern mit nicht zu starker Strömung
Natürliche Feinde: Wolf, Bär, Jungtiere sind gefährdet durch Hund, Seeadler, Hecht
Feinde im Siedlungsraum: Fischreusen, Gewässerverschmutzung, Schiffsschrauben, Jagd
Paarungszeit: zw. Januar und April
Geschlechtsreife: 2.- 3. Lebensjahr

 

[1]

 

Größenvergleich Biber und Mülltonne (240 Liter):
 

Haben Sie einen Biber gesehen? Melden Sie Ihn auf Wilde Nachbarn Baden- Württemberg.

 

Verbreitung in Baden- Württemberg

 

Das größte Nagetier Europas war Mitte des 19. Jahrhunderts flächendeckend ausgerottet. Mittlerweile steht er in den Anhängen II und IV der FFH-Richtlinie und ist nach dem Bundesnaturschutzgesetz §44 streng geschützt. Der Beginn der Neueinwanderung an Hochrhein und Südlichem Oberrhein aus der Schweiz und dem Elsass erfolgte in den 1970er Jahren. Aus Bayern wanderten in den 1990er Jahren Biber an die Donau. Im Jahr 2011 gab es schon wieder ca. 1500 Biber in Baden- Württemberg und die Bestandszahlen werden voraussichtlich weiter ansteigen. [2] Allein im Regierungsbezirk Tübingen wurde der Bestand 2010 auf 679 Tiere geschätzt. [3] Die Schwerpunkte der Verbreitung liegen entlang der Donau und im Hochrheingebiet entlang von Jagst, Rotach, Tauber und Brenz. [2]

 

 

© 2018 Professur für Wildtierökologie und Wildtiermanagement, Albert-Ludwigs-Universität Freiburg i.Br.

www.wildlife.uni-freiburg.de

Bitte geben Sie einen Suchbegriff ein, um die Suche zu starten.

Biber