Start » Tierarten » Säugetiere » Fledermaus » Krankheiten

Steckbrief Fledermaus

Fledermaus

Krankheiten

 

Fledermäuse können wie alle Wildtiere von allerlei Parasiten befallen und Träger von Krankheiten sein. Wichtig zu erwähnen ist hierbei das European Bat Lyssa Virus (EBLV), welches Tollwut auslöst, welche sich jedoch von der bekannten Fuchs- Tollwut unterscheidet. Die sogenannte Fledermaustollwut ist die einzige in Europa bekannte von Fledermäusen übertragene Zoonose, die zu Todesfällen beim Menschen führen kann. [4] [5] Die Übertragungswahrscheinlichkeit ist allerdings äußerst gering, zumal der Mensch von erkrankten Tieren auch nicht aktiv angegriffen wird. Zur Ansteckung kann es kommen, wenn man ein Tier aufnimmt und dann gebissen wird. Interessanterweise scheinen unter unseren heimischen Fledermausarten besonders die Breitflügelfledermäuse Träger des Virus zu sein. [5]

Fledermäuse sollten zum eigenen Schutz nur mit Handschuhen angefasst werden. So verhindern Sie die Übertragung von Krankheiten und außerdem können manche Arten recht kräftig zubeißen.

© 2018 Professur für Wildtierökologie und Wildtiermanagement, Albert-Ludwigs-Universität Freiburg i.Br.

www.wildlife.uni-freiburg.de

Bitte geben Sie einen Suchbegriff ein, um die Suche zu starten.

Fledermaus, Baden-Württemberg, Tollwut