Start » Tierarten » Säugetiere » Wildkaninchen » Biologie

Steckbrief Wildkaninchen

Wildkaninchen

Lebensraum Land – Lebensraum Stadt

Wildkaninchen gehören zu den wärmeliebenden Arten und bevorzugen ein trockenes Klima. Wichtig ist für die Wildkaninchen, dass sie einen Boden vorfinden in dem sie ihren Bau graben können, den sie das ganze Jahr über bewohnen. In den großen Städten in der Oberrheinebene wie Karlsruhe und Freiburg sind die Wildkaninchen sehr häufig in Gärten und Parkanlagen anzutreffen. Hier finden sie oft bessere Lebensbedingungen vor als auf dem Land, wo die Intensivierung der Landwirtschaft ihren Lebensraum seit längerem gefährdet.

Kaninchen sind sowohl tag- als auch nachtaktiv und können ihren Rhythmus sehr gut ihrer Umgebung anpassen [1].

Nahrung

Das Wildkaninchen ist ein Kulturfolger und ein generalistischer Pflanzenfresser. Es frisst Kräuter und Süßgräser aber auch sämtliche Arten von Kulturpflanzen. Im Winter werden auch Gehölze gefressen. Das Kaninchen bewegt sich bei der Nahrungssuche immer in der Nähe seines Baus oder eines anderen Unterschlupfs, sodass es sich bei drohender Gefahr schnell wieder dorthin zurück ziehen kann. Kaninchen in städtischen Parks haben allerdings gelernt, dass es sich bei den Menschen in Parks nicht um Gefahren handelt und sind deswegen weniger scheu [2].

Soziales Verhalten

Kaninchen leben in Großfamilien bis hin zu größeren Kolonien. In den einzelnen Erdbauen leben jeweils zwei bis mehrere Wildkaninchen. Der Wohnbau der Kaninchen besteht aus einem weit verzweigten System mit mehreren größeren Wohnkesseln, wobei die Gesamtlänge der Gänge bis zu 45 m betragen kann [2].

Fortpflanzung und Aufzucht der Jungen

Wildkaninchen können sich sehr schnell fortpflanzen, da sie bereits mit weinigen Monaten geschlechtsreif sind. In der Zeit von März bis Oktober können die Weibchen so bis zu 7 Würfe mit bis zu 9 Jungen in einem speziellen Wurfbau zur Welt bringen. Die Jungen werden zweimal am Tag, morgens und abends, gesäugt und mit ca. 4 Wochen entwöhnt. In diesem Alter verlassen die Jungtiere den Wurfbau und siedeln in den Wohnbau über [2].

  • Wildkaninchen  » Click to zoom ->

    Wildkaninchen

  • junges Wildkaninchen  » Click to zoom ->

    junges Wildkaninchen

  • Kot-Stelle eines Wildkaninchens  » Click to zoom ->

    Kot-Stelle eines Wildkaninchens

  • Eingang zu einem Kaninchen-Bau  » Click to zoom ->

    Eingang zu einem Kaninchen-Bau

  • Wildkaninchen in einem Stadt-Park  » Click to zoom ->

    Wildkaninchen in einem Stadt-Park

© 2018 Professur für Wildtierökologie und Wildtiermanagement, Albert-Ludwigs-Universität Freiburg i.Br.

www.wildlife.uni-freiburg.de

Bitte geben Sie einen Suchbegriff ein, um die Suche zu starten.

Wildkaninchen, Baden-Württemberg, Biologie