Start » Tierarten » Vögel » Graugans » Steckbrief

Steckbrief Graugans

Graugans

Steckbrief

 

Lateinischer Name: Anser anser
Klasse: Vögel
Ordnung: Gänsevögel
Größe: 75- 90 cm
Flügelspannweite: 147- 180 cm
Gewicht: 2- 4 kg
Lebenserwartung: 17- 20 Jahre
Nahrung: pflanzlich
Verbreitung: Brutvogel in Nord- und Osteuropa, Asien; während des Zuges in ganz Europa anzutreffen
Lebensraum: Vielzahl an Gewässertypen (u.a. Seen, Fließgewässer, Gräben), Äsungsplätze auf Agrarflächen
Zugvogel: ja
Natürliche Feinde: Seeadler, Fuchs, Rabenvögel, Marderhund, Möwen, Fischotter
Feinde im Siedlungsraum: Jagd, Hund, Überlandleitungen, Windräder, Angelschnüre
Brutzeit: Mitte März bis Ende April
Geschlechtsreife: 2.- 3. Lebensjahr

 

[1] [2]

Haben Sie eine Graugans gesehen? Melden Sie Ihre Beobachtung auf Wilde Nachbarn Baden- Württemberg.

Hier können Sie sich Laute von Graugänsen anhören:

 

 

Autor: Tembrock, Günter/ Tierstimmenarchiv Berlin

 

Verbreitung in Baden- Württemberg

 

Graugänse gehören zu den häufigsten Wasservögeln. In den letzten Jahrzehnten war eine Zunahme des Bestandes in Baden- Württemberg zu beobachten. [3] [4] Bei einer landesweiten Zählung im Januar 2011 machten Graugänse mit ca. 9000 gezählten Tieren 80% aller gezählten Gänse aus. Als wichtige Gewässersysteme werden die östliche Donau, der nördliche und südliche Oberrhein sowie der Bodensee angesehen. [4] Waren zuvor nur in begründeten Einzelfällen (z.B. Fraßschäden) Abschüsse erlaubt, dürfen Graugänse seit April 2015 in Baden- Württemberg in der Zeit vom 1. September bis zum 15. Januar bejagt werden. [5] [6]

 

 

 

© 2018 Professur für Wildtierökologie und Wildtiermanagement, Albert-Ludwigs-Universität Freiburg i.Br.

www.wildlife.uni-freiburg.de

Bitte geben Sie einen Suchbegriff ein, um die Suche zu starten.

Graugans, Baden-Württemberg, Stadt, Steckbrief