Start » Tierarten » Säugetiere » Eichhörnchen » Steckbrief

Steckbrief Eichhörnchen

Eichhörnchen

Steckbrief

 

Lateinischer Name: Sciurus vulgaris
Klasse: Säugetiere
Ordnung: Nagetiere
Familie: Hörnchen
Größe: Kopf- Rumpf- Länge 21- 33 cm, Schwanz ca. 15- 20
Gewicht: 267- 410 g
Lebenserwartung: ca. 3 Jahre in der Wildnis, ca. 10 Jahre in Gefangenschaft
Nahrung: Baumfrüchte, Samen und Kerne, Triebe, Knospen, Blätter, Kleinvögel, Vogeleier
Verbreitung: fast gesamt Europa bis zum Ural und Nordostchina, fehlt im südl. und westl. Spanien, in Portugal und auf den Mittelmeerinseln
Lebensraum: Alte strukturreiche Waldbestände mit diversen Baumarten; Parks, Gärten und Friedhöfe mit großem Baumbestand
Natürliche Feinde: Habicht, Baummarder, Uhu, Mäusebussard
Feinde im Siedlungsraum: Hauskatzen, Hunde, Krähen
Paarungszeit: Ende Dezember, Anfang Januar
Geschlechtsreife: ab ca. 11 Monate
Schutzstatus in BW: besonders geschützte Art nach BNatSchG[1]

 

Verbreitung in Baden-Württemberg

 

Das Eichhörnchen ist in Baden-Württemberg flächendeckend verbreitet.

 

Haben Sie ein Eichhörnchen gesehen? Melden Sie es auf www.bw.wildenachbarn.de !!

  • Eichhörnchen mit Ohrpinseln. In Herbst und Winter sind die Ohren länger behaart.  » Click to zoom ->

    Eichhörnchen mit Ohrpinseln. In Herbst und Winter sind die Ohren länger behaart.

  • Die langen beweglichen Finger mit den gebogenen Krallen, ermöglichen ein flinkes Klettern auch an glatten Rinden- sogar kopfüber.  » Click to zoom ->

    Die langen beweglichen Finger mit den gebogenen Krallen, ermöglichen ein flinkes Klettern auch an glatten Rinden- sogar kopfüber.

  • Es gibt Farbvarianten von rot bis braun.  » Click to zoom ->

    Es gibt Farbvarianten von rot bis braun.

© 2018 Professur für Wildtierökologie und Wildtiermanagement, Albert-Ludwigs-Universität Freiburg i.Br.

www.wildlife.uni-freiburg.de

Bitte geben Sie einen Suchbegriff ein, um die Suche zu starten.