Start » Tierarten » Säugetiere » Feldhase » Tipps

Steckbrief Feldhase

Feldhase

Tipps

Während der Aufzuchtzeit der Junghasen kommt die Häsin nur etwa 2 mal am Tag zum Säugen und lässt die Jungen ansonsten allein. Findet man also ein Jungtier, sollte man es weder mitnehmen noch anfassen!

In Parks suchen sich Feldhasen oft Tagesverstecke unter Büschen oder in hohem Gras. Um unnötige Störungen zu vermeiden, sollten Spaziergänger auf den Wegen bleiben und ihre Hunde angeleint lassen.

Beobachtungstipps

Feldhasen sind scheue Tiere, die sich bei Gefahr dicht an den Boden drücken und erst im letzten Moment die Flucht ergreifen. Von ihrer Anwesenheit weiß man oft nur anhand der Spuren, die sie hinterlassen. Mit etwas Geduld lassen sich Feldhasen, besonders in der Dämmerungszeit, beim Äsen auf Grünflächen beobachten.

© 2018 Professur für Wildtierökologie und Wildtiermanagement, Albert-Ludwigs-Universität Freiburg i.Br.

www.wildlife.uni-freiburg.de

Bitte geben Sie einen Suchbegriff ein, um die Suche zu starten.

Feldhase, Baden-Württemberg, Stadt, Konflikt, Nachbarschaft, Tipps