Start » Tierarten » Säugetiere » Reh » Tipps

Steckbrief Reh

Reh

Tipps

Auch wenn Stadt-Rehe in der letzten Zeit einige Schlagzeilen in Zeitungen verursacht haben, halten sich die Schäden in Gartenanlagen normalerweise in Grenzen [4],[2]. Wer allerdings keine Rehe in seinem Garten haben möchte, ist für die Abgrenzung seines Grundstücks selbst verantwortlich. Da Rehe sehr gut und hoch springen können, ist es hierbei wichtig, auf eine ausreichende Höhe des Rehzauns zu achten. In der Bilderreihe unten finden Sie dazu ein Beispiel.

In Gegenden mit hohen Wilddichten sehen Sie häufig auch Warnschilder, die auf die Gefahr von Wildunfällen aufmerksam machen. Diese sollten Sie besonders während der Dämmerung sehr ernst nehmen, denn es besteht die Gefahr, dass die Rehe bei anfahrenden Autos plötzlich auf die Straße ausbrechen [5]. In der Dunkelheit werden sie außerdem von den hellen Scheinwerfern der Autos geblendet und fliehen nicht. Daher sollten Sie so fahren, dass Sie zur Not noch gut bremsen können, um einen Aufprall zu verhinden.

Wer gerne Rehe beobachtet, kann dies am besten während der Dämmerung in Nähe des Waldrandes tun. Die Tiere sind meist sehr scheu und suchen schnell das Weite, bevor man sie zu Gesicht bekommt. Jedoch wird man mit ein wenig Geduld belohnt, wenn man still an einer Stelle wartet. Rehe reagieren vor allem auf Bewegungen und Gerüche mit Flucht [3]. Wer sich also nicht bewegt und entgegen der Windrichtung steht, hat gute Chancen die Rehe bei der Nahrungssuche zu beobachten.

Falls Sie ein Rehkitz finden, sollten Sie dieses nicht anfassen oder als Waisenkind aufnehmen, denn es ist ganz normal, dass die Mutter ihr Junges während der Nahrungssuche zurück lässt (siehe Biologie). Sie wird bestimmt zu ihrem Jungen zurückkehren, sobald die Luft rein ist. Hat das Junge dann jedoch Menschengeruch an sich, wird sie es wohlmöglich nicht mehr annehmen [5]. Daher sollten Sie Kitze möglichst ungestört lassen und falls Sie einen Hund besitzen, diesen unbedingt anleinen. Denn wenn Sie ein Kitz finden, kann es gut sein, dass sich im näheren Umfeld ein weiteres versteckt, das nicht gefunden werden möchte.

  • Rehzaun  » Click to zoom ->

    Rehzaun

© 2018 Professur für Wildtierökologie und Wildtiermanagement, Albert-Ludwigs-Universität Freiburg i.Br.

www.wildlife.uni-freiburg.de

Bitte geben Sie einen Suchbegriff ein, um die Suche zu starten.

Reh, Baden-Württemberg, Stadt, Konflikte, Nachbarschaft, Tipps