Start » Tierarten » Vögel » Höckerschwan » Biologie

Steckbrief Höckerschwan

Höckerschwan

Lebensraum Land – Lebensraum Stadt

 

Höckerschwäne bevorzugen seichte Seen, geschützte Meeresbuchten und im Winter auch offene Flussläufe. Im Siedlungsraum sind sie häufig auf Gewässern in Parkanlagen und an Fisch- oder Klärteichen zu beobachten. [1] In menschlicher Nähe finden sie meist einen reich gedeckten Tisch vor, da viele Menschen die Schwäne mit Brot füttern oder ihre Picknickreste auf der Liegewiese zurücklassen.
 

 

Nahrung

 

Mit ihren langen Hälsen gründeln Höckerschwäne unter Wasser nach Wasserpflanzen und nehmen dabei auch Muscheln, Schnecken und Wasserasseln auf. An Land fressen sie Gras und im Spätwinter, wenn die Unterwasservegetation nicht mehr ausreichend vorhanden ist, dienen Getreidepflanzen wie Raps zur Nahrung. [2]

 

Fortpflanzung und Aufzucht der Jungen

 

Höckerschwäne beginnen meist im März mit der Brut. Zuvor wird nahe dem Wasser oder auf kleinen Inseln aus Schilf und Röhrichten ein Nest gebaut und mit wenigen Daunen ausgepolstert. Das Weibchen legt ca. 5- 8 schmutzig braune Eier, aus denen nach 35- 38 Tagen die Küken schlüpfen. Die Kleinen folgen als Nestflüchter schon kurz nach dem Schlupf den Elterntieren. Zum Schutz tragen diese die Küken oft zwischen den Flügeln auf dem Rücken über das Wasser. Beide Elterntiere kümmern sich ca. 4- 5 Monate um die Aufzucht der Jungvögel und versorgen sie mit Nahrung, da die Kleinen die Unterwasserpflanzen selbst noch nicht erreichen können. [1] [2]

 

Soziales Verhalten

 

Einmal gefunden, bleiben Höckerschwanpaare ein Leben lang zusammen. Sie sind sehr territorial und nutzen ein Nest oft mehrere Jahre nacheinander. Selbst größere Gewässer werden häufig nur von einem Paar besiedelt. Bei hohem Nahrungsangebot und gleichzeitigem Mangel an Nistmöglichkeiten, können jedoch auch Brutkolonien mehrerer Schwanenpaare entstehen. [2] [6]
© 2018 Professur für Wildtierökologie und Wildtiermanagement, Albert-Ludwigs-Universität Freiburg i.Br.

www.wildlife.uni-freiburg.de

Bitte geben Sie einen Suchbegriff ein, um die Suche zu starten.

Höckerschwan, Schwan, Baden-Württemberg, Stadt, Biologie, Lebensraum