Start » Tierarten » Vögel » Waldohreule » Nachbarschaft

Steckbrief Waldohreule

Waldohreule

Mensch und Waldohreule

 

Waldohreulen verteidigen ihre Jungen vor Gefahren. Kommen Menschen zu nahe an den Brutplatz, können sie auch entschlossen angreifen. Im lautlosen Flug attackiert diese Eule meist von hinten die höchsten Stellen am Menschen, Kopf und Schultern. In dem Fall sollte man das Brutgebiet schleunigst verlassen. Das Verhalten der Eulen ist in dem Fall völlig normal, da sie ihre Jungen vor Gefahren schützen möchten.

Flugfähige Waldohreulen verunfallen bisweilen auch an Fensterfronten in der Stadt. Häufig kollidieren sie mit Schulgebäuden, welche große Fensterflächen aufweisen. Auch kommen Waldohreulen durch den Straßenverkehr ums Leben. Am ehesten kommen Menschen mit Waldohreulen in Berührung, wenn in den Sommernächten die Bettelflugphase stattfindet. Hierbei betteln die Jungeulen so laut und durchdringend, dass man aufgrund des hohen Pieprufes auf diese Eulenart aufmerksam wird.

© 2018 Professur für Wildtierökologie und Wildtiermanagement, Albert-Ludwigs-Universität Freiburg i.Br.

www.wildlife.uni-freiburg.de

Bitte geben Sie einen Suchbegriff ein, um die Suche zu starten.

Waldohreule, Baden-Württemberg, Stadt, Nachbarschaft, Konflikt